Richtig abnehmen! 6 Tipps wie man gesund abnimmt

Viele wollen abnehmen, jedoch wählen die meisten ein komplett falsches Konzept aus. Es wird leider sehr oft behauptet, dass man zum Abnehmen hungern muss, oder eine katastrophale Diät machen muss. Meine lieben ich möchte euch darum bitten diese Behauptungen aus dem Kopf zu schlagen! Um abzunehmen müsst ihr weder hungern, noch eine radikale und teilweise auch gefährliche Diät machen und auch nicht irgendwelche Abnehmshakes zu euch nehmen! Das ist alles nur Unsinn und diese, ach so tollen shakes oder weiß ich nicht welche Produkte es da gibt, sind einfach nur Geldmacherei. Das Abnehmen findet nicht statt in dem ihr hungert, denn früher oder später schlägt sowieso der JoJo-Effekt ein und ihr habt danach mehr Gewicht drauf als zuvor. Das Gleiche auch mit Diäten. (Hiermit meine ich nicht Diäten, die von einem Arzt oder eine von einer professionellen Person durchgeführt wird!). Und meine Meinung zu Abnehmshakes habe ich schon zuvor geäußert. Vor allem junge Mädels haben eine falsche Realität vor Augen und geraten in schwierige Situationen.

Ich möchte euch in diesem Beitrag ein paar Tipps geben, wie ihr auf eine ganz natürliche Art abnehmen könnt ohne, dass ihr hungern müsst oder gefährliche Substanzen zu euch nehmen müsst. Als Erstes müsst ihr euch bewusst sein für wen ihr das macht und die Antwort soll bitte lauten, „für euch selbst“. Denn keiner soll aufgrund einer anderen Person sich gedrängt fühlen abzunehmen. Erst, wenn ihr das vom ganzen Herzen für euch macht, wird euch das Abnehmen nicht nur gelingen, sondern auch mit der Zeit Spaß machen.

Nun fangen wir direkt mit die Tipps an:

  1. Du bist was du isst
    Diesen Spruch hast du bestimmt schon mal gehört, oder? Nun überlege mal was du täglich zu dir nimmst, ist es gesund, enthalten deine Mahlzeiten viele Nährstoffe und Vitamine, oder ist es absolut fettig und arm an Nährstoffe? Versuche eine Woche lang alles aufzuschreiben was du zu dir nimmst (sogar das kleine Stück Schokolade), wie so eine Art Tagebuch und danach wirst du staunen wie viel unnötiges Zeug du isst. Ich habe das einmal gemacht und das hat mir die Augen geöffnet, denn ich habe niemals gedacht, dass ich so viel esse. Klar, sollst du genug essen, damit du satt wirst, aber danach soll Schluss sein. Wenn du bei jeder Mahlzeit so isst, dass du beinahe platzt, dann bist du gleich mal bei deine täglichen Kalorien drüber. Das heißt, das überschüßige wird in Fett umgewandelt und das wollen wir ja vermeiden oder?
  2. Snacks vermeiden
    Wenn du abnehmen willst, solltest du alte Gewohnheiten ändern. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber früher waren eine Schokolade nach der Schule, Popcorn und Chips beim Film schauen, Süßigkeiten am Schreibtisch einfach Standard bei mir, denn ich nasche sehr sehr gerne. Doch STOPP mit der Nascherei, unser größter Feind „Huftgold“ versorgt sich gerne von diesen zuckerreichen Snacks. Snacks zwischen Mahlzeiten sind in Ordnung, wenn sie gesund gehalten werden (Zum Beispiel Gemüse mit einer leichten Tipp-Soße oder ein paar Nüsse für hochwertige Fette und Proteine). Wenn du eine Herausforderung darin siehst, deine Gewohnheiten umzustellen, geb ich dir hier einen kleinen Extratipp:                                                                  Im Durchschnitt braucht ein Mensch etwa 2 bis 3 Wochen um eine neue Gewohnheit zu entwickeln, also mach es Schritt für Schritt und versuche dich nicht von heute auf morgen komplett zu ändern.
  3. Wasser trinken
    Trinke auf jeden Fall genug Wasser, denn es fördert den Stoffwechsel und hängt somit auch mit der Fettverbrennung zusammen. Außerdem solltest du vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken, somit täuschst du deinen Magen und hast weniger Hunger, sprich du wirst weniger essen weil dein Magen denkt, dass er schon voll ist. Versuche wirklich nur Wasser zu trinken, denn es hat 0 Kalorien im Gegensatz zu anderen Getränken!
  4. Sport Sport Sport
    Sorry, aber alleine durchs nichts tun wirst du dein Ziel definitiv nicht erreichen. Bewegung ist höchste Priorität, dazu musst du kein Leistungssportler sein, aber tägliche Workouts sollten definitiv in den Tagesplan eingeführt werden. Dazu müsst ihr nicht von heute auf morgen ins Fitnessstudio gehen, auch ein Spaziergang oder eine Runde laufen reicht am Anfang allemal aus. (Demnächst wird ein eigener Beitrag dazu kommen)
  5. Ziele setzen
    Zu dem Thema gibt es hier im Blog schon einen eigenen Beitrag, schau hier nochmal vorbei. Auch beim Abnehmen solltest du dir unbedingt Ziele setzen und realistisch bleiben, ansonsten wirst du schnell enttäuscht werden! Du kannst auch ein Foto von deinem Körper schießen und alle 4 Wochen machst du ein neues, so wirst du bestimmt kleine Veränderungen sehen, was dich wiederum motivieren wird.
  6. Verbote gibt es nicht!
    Viele machen den Fehler, dass sie sich gewisse Sachen strikt verbieten. Wenn du aber komplett auf Schokolade verzichtest, kommt irgendwann der Heißhunger und du wirst dich mit Schokolade voll „fressen“ (ich kenne das nur zu gut). Deshalb solltest du dir ruhig ab und zu mal was gönnen. Am besten an Wochenenden, das mache ich auch oft ohne ein schlechtes Gewissen zu haben (man sollte es trotzdem nie übertreiben mit den Ausnahmen) 🙂

Das waren 6 Tipps, die ihr auch mal probieren könnt. Auch in diesem Beitrag möchte ich wieder erwähnen, dass ich keine Spezialistin bin und nur aus Erfahrung reden/schreiben kann.

PS: Jeder Körper ist wunderschön und jeder hat das Recht sich darin wohl zu fühlen. 

„Take care of your body. It´s the only place you have to live.” ~ Jim Rohn

XOXO Luana

18 Gedanken zu “Richtig abnehmen! 6 Tipps wie man gesund abnimmt

    1. Luana Niedermoser says:

      Vielen lieben Dank Tina! Genau so sehe ich es auch und meiner Meinung nach sollen die Menschen mehr aufgeklärt werden, um eine Durchführung von wahnsinnige Diäten zu verhindern.

      XOXO Luana

      Gefällt 1 Person

  1. Julia says:

    Endlich mal gute Tipps & eine gesunde Einstellung dazu!
    Finde es schrecklich, überall dieser Diätwahn. War schon wieder genervt als ich heute eine Zeitschrift gekauft habe, wo dick & fett „12 Tipps für einen straffen Body“ drauf stand. Genauso wenig halte ich von LowCarb, Detox & co.
    Die meisten Diäten sind absolut ungesund & sinnbefreit.
    Eine Frau soll so sein, wie sie sein will & wenn sie abnehmen will dann normal und gesund.
    Sehr sehr schöner Beitrag 🙂
    Liebe Grüße,
    Julia von http://www.rawrpunzel.com

    Gefällt 1 Person

    1. Luana Niedermoser says:

      Liebe Julia,
      es freut mich, dass dir mein Post gefällt! Von LowCarb Diäten halte ich auch absolut nichts, jetzt hast du mich sogar daran erinnert, dass das auch erwähnen wollte hihi 🙂 Detox habe ich selber noch nie ausprobiert..

      Schönen Abend noch ❤

      XOXO Luana

      Gefällt 1 Person

  2. Pauline says:

    Ein sehr schöner Post! Deine Tipps bzw. Regeln beim Abnehmen sind wirklich gesund und sinnvoll. Anders als auf diese Weise braucht man es wirklich nicht versuchen abzunehmen, denn man wird früher oder später Scheitern. Ich halte auch nichts von diesen Extremen Diäten wie Low Carb oder so. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung soll dem Körper alles geben was er braucht und nicht eine Sache ausschließen 🙂 Natürlich sind die Mengen dabei entscheidend!
    Auch wenn ich nicht abnehmen will bin ich meiner Ernährung sehr bewusst. Mein Ziel ist es Fett in Muskeln umzuwandeln und einen definierten Körper zu haben 🙂
    Ich persönlich kann dabei aber nicht auf Snacks verzichten! Ich bin jemand der wirklich ständig essen kann und auch viel. Das braucht mein Körper auch, da ich einen sehr guten oder schlechten (wie man es nimmt) Stoffwechsel habe und durch Sport und die Schule viel Energie brauche 🙂 Deswegen snacke ich viel, aber gesund! Meine Lieblings Snacks habe ich in diesem Post mit eingebunden:
    https://mind-wanderer.com/2017/04/24/10-tipps-gesuender-ernaehren-snack-ideen-rezepte/

    Liebe Grüße
    Pauline ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Luana Niedermoser says:

      Liebe Pauline,
      in Sache Ernährung bist du ja auch bestens informiert und ich freue mich extrem auf deinen Kommentar 🙂
      Habe übrigens die Riegel am Wochenende gemacht und ich bin total begeistert!!! Sie sind wirklich einfach zu machen, jedoch sind die Datteln bei mir nicht wirklich zu Brei geworden (?). Trotzdem hat es iwie geklappt und sie waren himmlisch. Zusätzlich habe ich oben drüber ein bisschen Mandelmuss hinzugefügt.

      XOXO Luana

      Gefällt 1 Person

      1. Pauline says:

        Ja dieses Thema interessiert mich auch sehr, ebenso wie du dich dafür interessierst 🙂 und es ist ja auch ein wichtiges Thema wenn man bedenkt, dass es um unseren Körper und um unsere Gesundheit geht!
        Das freut mich sehr! Ja ich kann mir vorstellen, dass dein Mixer eventuell nicht so leistungsstark ist um diese Zähen Datteln zu Brei zu machen. Ich habe einen Thermomix zu Hause, die sind ja sehr sehr stark 🙂 schön, dass es trotzdem geklappt hat und du sie genießen konntest!

        Gefällt 1 Person

  3. MirliMe says:

    Liebe Luana, ein wirklich tolle Beitrag, der für viele bestimmt hilfreich ist, im Endeffekt ist es wichtig, das Denken komplett umzustellen, vorübergehende Diäten bringen einfach nur kurzfristig etwas, ich habe das Glück, ich liebe gesundes Essen, ich fühle mich nur so wohl, aber ich bin halt trotzdem eine Naschkatze, deshalb halte ich mich an die 80/20 Regel, sprich, wer zu 80% gesund lebt, darf sich auch ab und zu einmal etwas gönnen, damit halte ich mein Gewicht seit Jahren. Tolle Tipps du Liebe, allerliebste Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

    Gefällt 1 Person

    1. Luana Niedermoser says:

      Danke dir liebe Mirli! Ich bin auch überzeugt, dass das Paretoprinzip funktioniert 🙂
      Naschen tue ich auch sehr gerne, aber ich bemühe mich alles in Grenzen zu halten.

      XOXO Luana

      Gefällt 1 Person

  4. fashionladyloves says:

    Das sind ganz tolle Tipps. 🙂 Von solchen radikal Diäten halte ich auch überhaupt nichts und auch nicht von irgendwelchen Shakes oder anderen Nahrungsersatzmittel…. Auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten und sich möglichst gesund und ausgewogen zu ernähren ist da die bessere Option. 🙂 Das mit dem Wasser trinken ist bei mir leider immer noch ein Problem. Ich trinke viel zu wenig und tu mir sehr schwer dabei…. So ganz auf Süßigkeiten könnte ich nicht verzichten… bin komplett Schokoladensüchtig…. 😉

    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Luana Niedermoser says:

      Das mit dem Wasser trinken solltest du unbedingt ändern! Es wird nicht nur bei der Ernährung helfen, sondern auch generell deinem Körper und vor allem der Haut 🙂

      XOXO Luana

      Gefällt mir

  5. Sandritasol says:

    Huhu meine Süße,
    das ist echt ein super toller Post und echt hilfreiche Tipps!!! Ich bin auch gerade dabei auf kleinere Snacks zu verzichten oder Alternativen zu entdecken: z.B. statt einem Eis aus dem Supermarkt einfach eine Melone pürieren und in Eisformen in den Gefrierschrank machen! Danach fühle ich mich super erfrischt und ich weiß, dass kein schädlicher Zucker oder ähnliches drinnen ist! 🙂

    Ich wünsche dir einen zauberhaften Abend Süße ❤

    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.blog

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s