Bali Food Guide | Die besten Lokale im Food Paradise!

Hallo Poderosas! Der heutige Beitrag war in den letzten Tagen sehr gefragt und deshalb dachte ich mir ich lasse euch nicht länger warten und schreibe ihn so schnell wie möglich 😀

WhatToEatInBali

Bali ist ein Paradies was Essen angeht, man kann in vielen Lokalen für wenig Geld sehr gut Essen gehen. Damit ihr eine Vorstellung habt wie sich das angefühlt hat – wir haben so gut wie nie auf den Preis geschaut und haben das bestellt was wir wollten, als wir die Rechnungen bekamen waren wir immer positiv überrascht, wie wenig wir für das viele Essen bezahlen mussten. Wirklich ein Paradies oder? Natürlich gibt es dort auch Lokale in denen die Preise den europäischen ähneln, aber das müssen dann wirklich sehr bekannte Clubs oder sowas sein.

Unsere Favorite Spots:

Mezzanine Bar & Restaurant
Wenn es ein Lokal gibt, wo wir wirklich fast jeden Abend waren, dann dieses Restaurant, welches direkt vor unserem Hotel war. Für Sushi-Liebhaber genau das Richtige. Dort hat man verschiedene Optionen und das Beste ist, dass jedes Gericht frisch zubereitet wird und man kann sogar den Köchen dabei zusehen. Das Restaurant ist zwar etwas gehoben und eines der, wenn nicht sogar das beste Restaurant in Sanur. Die Preise sind im Vergleich zu anderen Restaurants „teuerer“, aber immer noch billig, wenn man bedenkt, wie viel ein sehr gutes Sushi bei uns kostet. Der Boyfriend und ich können es nur von ganzem Herzen empfehlen!WhatToEatInBali

Location: Gg. Warmadewa No.35, Sanur, Denpasar Sel., Kota Denpasar

Monk House
Das nächste Restaurant bei dem wir 3-4 mal waren, ist das Monk House. Dort ist es nicht nur wunderbar am Abend mit live Musik, sondern auch am Nachmittag, wenn es warm ist. Der Garten bietet tolle Schattengelegenheiten und die Snacks für den kleinen Hunger haben uns mehrmals gerettet. Außerdem waren die Angestellten sooo freundlich und warmherzig, dass wir uns immer gefreut haben sie alle wieder zu sehen. Die Preise sind dort mehr als in Ordnung. PS: dort bekommt man die besten Kokosnüsse von ganz Bali 😉WhatToEatInBali

Location: Jl. Danau Tamblingan No.186, Sanur, Denpasar Sel., Kota Denpasar

KYND
Wie schon im letzten Beitrag erwähnt ist Seminyak „die Stadt der Instagrammer und Blogger“, also kein Wunder, dass wir aufgrund einer Empfehlung von einer Instagrammerin, ein Restaurant besuchten. In dem Fall hat uns @laurareidd KYND empfohlen und wir haben darauf vertraut und sind dorthin gegangen. Dort angekommen hat man das Instagram Feeling in der Luft gespürt haha und jeder, wirklich JEDER hat dort gefühlte 100 Bilder mit seinem Essen gemacht. Man hat zwar kurz warten müssen, bis man einen Platz bekommen hat, aber es war es wert, denn das Essen hat himmlisch geschmeckt und die Bowl… Ein Traum! Vom Preiverhältnis ist es zu Europa doch noch günstig, aber für Bali schon etwas teuerer, aber ist ganz klar, wenn es von großen Influencern so gut besucht wird. WhatToEatInBaliWhatToEatInBaliLocation: Jalan Raya Petitenget No12x Petitenget

Potato Head
Falls ihr einen Beach Club sucht, wo man gut essen und schwimmen gehen kann, während gute Musik spielt, dann seid ihr im Potato Head genau richtig. Wir hatten dort eine tolle Zeit und haben von dort aus auch den Sonnenuntergang gesehen. Die Farben vom Himmel waren so schön, ich glaube ihr seht es selbst 🙂 Vielleicht ist es gut zu wissen, dass die Leute dort schon etwas aufgestylt sind. Preislich gehört Potato Head auch zu den teueren Lokale.WhatToEatInBali

Location: Jalan Petitenget No.51B, Kerobokan Kelod, Kuta Utara

OLD MAN’S
Dieses Restaurant/Beach Bar befindet sich direkt am Strand von Canggu und ist eines der coolsten Lokalen, die wir dort entdeckt haben. Im letzten Beitrag habe ich erwähnt, dass in Canggu viele Surf Boys zu finden sind, wenn ihr wissen wollt wo sich diese zu Mittag oder am Abend aufhalten, dann seid ihr im OLD MAN’S genau richtig 😉 Dort kommen sie einfach mit ihren Surfbrettern und snacken etwas. Das beste am OLD MAN’S sind die Preise, man kann verdammt gut und günstig essen. Definitiv ein cooler Laden zum Chillen und die Zeit zu genießen.WhatToEatInBaliWhatToEatInBaliLocation: Jl. Pantai Batu Bolong No.117X, Canggu, Kuta Utara, Kabupaten Badung

Kaffee Plantagen
Wenn ihr mit einem Taxi Fahrer unterwegs seid, dann wird er euch sicher fragen, ob ihr eine Kaffee Plantage besichtigen wollt und wir können es euch nur empfehlen JA zu sagen. Die Plantagen sind meistens ein Familienbetrieb und nach dem ihr eine kleine Führung durch die Plantage bekommt, werden euch die verschiedensten Sorten von Kaffees und Tees gratis angeboten. Wir haben natürlich unsere Lieblingstees und Kaffees gekauft und mit nach Hause genommen. Ihr bekommt somit nicht nur einen tollen Einblick in die Arbeit der Einheimischen, sondern in dem ihr was kauft unterstützt ihr die ganze Familie.WhatToEatInBaliWhatToEatInBaliLocation: Wir waren irgendwo in der Nähe von Uluwatu (Plantagen gibt es überall)

Gunung Kawi Waroeng Food & Drink
Das letzte was wir von ganzem Herzen empfehlen können, ist ein kleines Restaurant in der Nähe vom Gunung Kawi Tempel. Wir hatten von dem ganzen Treppensteigen so einen Durst und Hunger bekommen, dass wir unbedingt was zu snacken brauchten. Als wir fast die letzten Stufen gemeistert hatten, haben wir dieses süßes Restaurant entdeckt. Alles wird frisch zubereitet und man muss somit ein bisschen Zeit einberechnen bis man das Essen bekommt. Das ist aber kein Problem, den die Aussicht, die man von dort aus hat ist unglaublich schön, man fühlt sich richtig mit der Natur verbunden und dann geht die Zeit auch ganz schnell um bis das Essen da ist 😉WhatToEatInBaliWhatToEatInBaliLocation: Gunung Kawi Tempel

Das sind unsere Favoriten, die in unserem Herzen geblieben sind! Wir haben bei weitem nicht alles ausprobiert und man hat auf Bali so viele Optionen, dass einem die Wahl echt schwer fällt, aber bei diesen Restaurants werdet ihr sicher nicht enttäuscht werden :-*

PS: Wer mir auf Instagram folgt weiß, dass ich eine Lebensmittelvergiftung auf Bali hatte. Mich haben viele gefragt, ob man dann überhaupt was essen kann auf Bali etc. Und meine Antwort dazu ist einfach – eine Lebensmittelvergiftung kann immer und überall passieren, auch bei einem Restaurant neben deiner Haustür… Dazu muss ich auch noch hinzufügen, dass ich einen sehr empfindlichen Magen habe und fast überall (auch hier in Österreich) öfters Probleme habe. Klar ist eine Lebensmittelvergiftung nicht fein und ich habe mich noch nie so (sorry für den Ausdruck) dreckig gefühlt, aber das Leben geht weiter und das sollte niemandem aufhalten ein fremdes Land zu besuchen. Das Einzige was ich dazu sagen kann ist, passt mit Eis auf. Am vorletzten Tag habe ich Eis gegessen (obwohl ich nie Eis esse in warmen Ländern) und ich nehme an, dass es davon gekommen ist.

WhatToEatInBaliWhatToEatInBali

Probiert ihr gerne einheimisches Essen oder seid ihr lieber auf der „sicheren“ Seite?

„We have nothing to lose and a world to see“ – unknown 

XOXO Luana

6 Kommentare zu „Bali Food Guide | Die besten Lokale im Food Paradise!

  1. OMG das schaut alles sooo gut aus – ich könnte mixch gar nicht entscheiden, wo ich zuerst hinwollen würde 🙂
    Und so coole Locations auch noch dazu – schaut echt wunderbar aus!

    Ich habe mir in Thailand auch einen Abend verdorben aber ich denke auch, dass es einen nicht davon abhalten sollte, Neues auszuprobieren und auch einheimisches Essen zu testen 😉

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    Gefällt 1 Person

    1. Die Entscheidungen waren wirklich immer sehr schwer 😀
      Ohje, aber ich gebe dir Recht, das sollte nie einen aufhalten etwas Neues auszuprobieren!

      XOXO Luana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s