Monthly Review December #12

Hallo Poderosas! Während ich in meinem Kopf das Jahr 2018 Revue passieren lasse, kann ich es kaum glauben, dass ich mit diesem Beitrag bereits das letzte Monthly Review und gleichzeitig den letzten Post des Jahres schreibe. Für mich wurden die Monthly Review Posts teilweise zum Stress, denn kaum habe ich einen veröffentlicht, war der neue Monat wieder um und ich musste einen Neuen schreiben. Wenn ich zurück schaue, bin ich besonders stolz darauf diese „Monthly Reviews“ im Jahr 2018 eingeführt zu haben. Es war für mich eine Art Tagebuch mit dem Unterschied, dass ich euch daran teilhaben lies und es hat sich auch jedes mal wieder gezeigt, laut meinen Statistiken, dass euch die Beiträge gut gefallen haben, denn die Monthly Reviews waren mit Abstand die meist gelesenen Beiträge. Natürlich werde ich diese monatlichen Beiträge im neuen Jahr weiterführen, um am Ende des Jahres wieder mit einem Lächeln zurück blicken zu können. 

Was ich erlebt/unternommen habe:
Am Anfang des Monats befand ich mich noch in Brasilien und mit einem lachenden und weinenden Auge, habe ich in der ersten Dezember Woche meine Heimat wieder verlassen. Ich kann es kaum erwarten wieder zurückzufliegen und euch dann gründlich alles zu zeigen und darüber zu berichten. Bis zum 23. Dezember ist bei mir nichts gegangen, da mein Fokus wiedermal voll auf der Schule lag und ich noch einige Prüfungen nachschreiben musste. Nichtsdestotrotz habe ich es zweimal geschafft, den Innsbrucker Christkindlmarkt zu besuchen und einmal den in Kufstein. Die Weihnachtstage waren bei uns sehr besinnlich und familiär. Zu Silvester haben wir noch keinen 100%igen Plan, aber das werdet ihr alles im nächsten und ersten Monthly Review des Jahr 2019 erfahren. Monthly_review_decemberMonthly_review_december

Was ich gegessen habe:
Aufgrund meiner begrenzten Zeit war ich in diesem Monat, im Vergleich zu den Monaten zuvor, nicht so viel auswärts essen, aber den ein oder anderen „Kiachl“ am Christkindlmarkt habe ich mir zu Recht gegönnt.

Was ich gelernt habe:
Diesmal habe ich eine Lektion wieder lernen müssen und zwar, dass das für einen scheinbar Unmögliche doch möglich werden kann. Ich hatte vor und nach meiner Zeit in Brasilien so unglaublich viel zu tun gehabt, dass ich manchmal einfach nicht weiter arbeiten habe können. Es schien für mich alles so unmöglich, dass ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch war. Doch in einer solchen Situation hilft es nur, sich zusammenzureißen und seinen (sorry für den Ausdruck) Scheiss fertig zu bekommen. Ausreden oder Verzweiflungen bringen einen null weiter und sie lenken nur ab. 

Posts des Monats:
2. Blog Geburtsrag! | Meine Tipps wie auch du einen Blog kreieren kannst“
Festliches Abend Make-Up
Mein Weihnachtslook 2018!

Vorschau:
In Jänner starten meine ersten Matura Prüfungen und ich bin schon sehr gespannt wie diese ablaufen werden. 

Ich wünsche euch einen guten Rutsch in das neue Jahr! Viel Gesundheit und Glück 🙂

Wie war euer Monat? Was habt ihr zu Silvester vor?

XOXO Luana

6 Kommentare zu „Monthly Review December #12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s