Glaubenssätze – Wie sie unser Leben beeinflussen!

Hallo Poderosas & Hey Boys! Das neue Jahr ist angebrochen und deswegen ist es auch wiedermal Zeit für einen Mindcoaching Post von mir! Ich habe in dieser Kategorie leider länger nicht mehr geschrieben, wobei es eigentlich eine der wichtigsten Kategorien für jeden hier sein sollte. Denn wie man so schön sagt, alles beginnt im Kopf.

Und das stimmt auch vollkommen, weshalb ich heute über ein Thema schreiben möchte, welches vielleicht am Anfang etwas komisch klingt, aber trotzdem für jeden von uns wichtig ist. Und zwar geht es um Glaubenssätze oder Paradigmen, wie es manche nennen.

Grundsätzlich ist das ein sehr großes Thema über welches ganze Bücher geschrieben werden, jedoch kann ich euch hier nur einen kleinen Einblick in die Materie geben.

Also was sind nun Glaubenssätze oder Paradigmen?Glaubenssätze sind die Grundlage auf der wir unser ganzes Leben aufbauen. Es sind Muster nach denen wir bewusst und unterbewusst denken und handeln, Muster die wir uns über unser ganzes Leben lang angeeignet haben bzw. Muster die uns von äußeren Umständen angeeignet worden sind.

Ich geb euch dazu ein Beispiel:
Stellt euch vor ihr seid in einer extrem sportlichen Familie aufgewachsen, ihr wart als kleines Kind jeden Tag mit eurem Vater oder eurer Mutter beim Radfahren, Wandern, Tanzen, Turnen oder was auch immer. Ihr würdet um diese sportliche Lebensart einen Glaubenssatz aufbauen, dass es ganz normal ist, viel Sport zu machen und genau dieser Glaubenssatz, welcher im Unterbewusstsein verankert ist, würde euch heute mit Leichtigkeit dazu bewegen regelmäßig Sport zu betreiben.

Genauso, wenn ihr zum Beispiel in einer Familie aufgewachsen seid, in der es ganz normal ist einen Doktortitel zu haben, werdet ihr euch schlecht fühlen, wenn ihr nur das Abi/die Matura macht, während sich eine andere Person wie der größte Champion fühlt, wenn die- oder derjenige knapp durch das Abi/die Matura durchgekommen ist.

Glaubenssätze werden uns natürlich nicht nur von unserer Familie mitgegeben, sondern auch von unzähligen anderen Einflüssen wie Freunde, Gesellschaft, Lehrer, Socialmedia, Bücher uvm.

Warum sind Glaubenssätze aber ein Thema welches man verstehen sollte?
Ganz einfach weil man als Mensch dazu in der Lage ist diese Glaubenssätze über die Zeit gezielt zu verändern und das auch essentiell nötig ist, wenn man seinem eigenen persönlichem Ziel/Traum nachgeht.

Also wie kann man einen Glaubenssatz ändern?
Achten wir doch einfach auf den Ursprung, indem ein Glaubenssatz entsteht. Das allererste, auf das wir achten müssen, sind die Quellen von denen wir uns tagtäglich Informationen oder Impressionen holen. Auf gut Deutsch, füttern wir unser Gehirn täglich mit Eindrücken, egal ob wir es wollen oder nicht, die Frage ist nur: Achten wir auf das, was wir zu uns nehmen oder lassen wir jeden Müll in unseren Kopf rein? Stichwort Nachrichten! Ich weiß, dass viele der Meinung sind, dass es wichtig ist Nachrichten zu schauen. Ich bin vom kompletten Gegenteil überzeugt! Überlegt euch mal was in den Nachrichten gezeigt wird. In den meisten Fällen sind es negative Schlagzeilen, weil diese ganz einfach am meisten Aufmerksamkeit erregen und die Medien sind nun mal ein Unternehmen bei dem es um Einschaltquoten geht! Nicht um qualitativ hochwertige Berichterstattung. Wenn ihr euch das nächste Mal eine Nachrichtensendung anseht, fragt euch bei jedem Bericht ganz ehrlich, bringt mich diese Information im Leben weiter und war es wirklich essentiell notwendig diese zu erhalten?

Was ich euch damit sagen will, ist dass es sich hier um einen Glaubenssatz handeln könnte, der euch von klein auf mitgegeben wurde „Nachrichten sind wichtig“, der euch aber im Leben nicht wirklich weiterbringt. Wie wäre es wenn man den Glaubenssatz „Nachrichten sind wichtig“ durch „Die Beschäftigung mit erfolgreichen Menschen ist wichtig“ ersetzt?

Achtet mal darauf, welche Glaubenssätze ihr verfolgt und fragt euch, ob euch dieser Glaubenssatz dahin bringt, wo ihr wirklich hin wollt. Das geht nicht von heute auf morgen, aber man sollte sich seinen Glaubenssätzen definitiv bewusst werden.

Dadurch, dass ich hier kein Buch schreiben will, möchte ich in diesem Beitrag gar nicht viel weiter in die Materie eintauchen, dieser Beitrag soll euch nur ein bisschen aufzeigen, dass euch euer Unterbewusstsein, über Glaubenssätze, manchmal ganz unbewusst kontrolliert und euch in diesem Bereich etwas sensibilisieren.

Achtet wirklich mal darauf wie ihr Dinge wahrnehmt und wie schnell ihr Schlüsse in gewissen Situationen zieht, kommen diese wirklich von euch? Oder von einem unterbewussten Impuls der gar nicht eure 100%ige Meinung vertritt?

In diesem Sinne bleibt noch eine Frage offen, interessiert euch dieses Thema und soll ich weitere Beiträge dazu veröffentlichen, die vielleicht auch mal etwas tiefer in die Materie reingehen?

„The mind is the most powerful weapon a human being owns.“

XOXO Der Boyfriend

2 Kommentare zu „Glaubenssätze – Wie sie unser Leben beeinflussen!

  1. Ohja ich glaube „mindfulness“ ist der nächste große Trend nach Fitness und Yoga 😉 haha nein, Spaß beiseite: ich denke auch dass es wichtig ist, sich mit seinen eigenen Gedanken und Glaubenssätzen zu befassen, den oftmals passieren Dinge ja doch im Unterbewusstsein und uns wird erst spatter klar, warum wir eigentlich wo gehandelt haben.
    Also – gerne mehr davon 🙂

    Tina

    https://styleappetite.com

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Style Appetite Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s