Monthly Review December #12

Hallo Poderosas! Es ist wieder einmal Zeit sich von einem Jahr zu verabschieden. 2019 war für mich ein Jahr voller Höhen und Tiefen, doch ich bin froh behaupten zu können, dass ich auf das Jahr zumindest mit einem Lächeln im Gesicht zurückblicken kann. Aber bevor wir eine Jahrzehnt Wende angehen, würd ich sagen, lassen wir den Dezember Revue passieren. 

Was ich erlebt/unternommen habe:
In den ersten Tagen des Monats habe ich mich erstmal wieder akklimatisieren müssen, denn 30 Grad Temperaturunterschied waren für mich nicht so ganz ohne. Damit dieser Prozess ein bisschen schneller geht und ich auch in Weihnachtsstimmung komme, haben wir die komplette Wohnung weihnachtlich dekoriert und unseren Weihnachtsbaum aufgestellt. Der Boyfriend und ich haben außerdem einige Kekse gebacken und den ein oder anderen Adventsmarkt besucht. Vor Weihnachten hatte ich noch ein Fotoshooting bei einer Boutique, was mir wieder sehr viel Freude bereitet hat und ein paar Tage danach durfte ich für die gleiche Kundin bei ihrer jährlichen Modenschau mitlaufen. Zu Weihnachten war es bei uns diesmal ziemlich stressig, da wir unsere Familien zu uns eingeladen haben und das immer mit viel Arbeit verbunden ist. Wir haben die Zeit definitiv genossen und das ist schließlich das was zählt. monthlyreview_decembermonthlyreview_decembermonthlyreview_decembermonthlyreview_decemberIMG_3839IMG_0889monthlyreview_december

Was ich gegessen habe:
Ich gehöre definitiv zu denjenigen, die sich in der Weihnachtszeit nicht komplett beherrschen können und nicht auf Weihnachtsgebäck verzichten können. Aber was soll’s, die Weihnachtszeit gibt es schließlich nur einmal im Jahr.

Was ich gelernt habe:
Im Dezember habe ich oft die Zeit gehabt zu reflektieren und darüber nachzudenken warum einige Dinge so verlaufen sind wie sie verlaufen sind. Ich habe mich dazu entschieden nicht ins Detail darüber zu sprechen, aber 2019 war ein sehr turbulentes Jahr für mich mit vielen Höhen und Tiefen. Trotzdem kann ich für mich das Jahr positiv abschließen und das kann ich heute nur behaupten, weil ich realisiert habe, dass egal was in meinem Leben passiert, ich für jede Situation, jeden Tag, dankbar bin. Es ist so einfach in Selbstmitleid zu versenken, aber am Ende des Tages bringt das einen nicht weiter und die Situation verbessert sich dadurch auch nicht. 

Posts des Monats:
„THE ULTIMATE GUIDE TO TRAVEL BANGKOK IN 72 HOURS!“
„SCHNELLES MAKE-UP FÜR STRESSIGE WEIHNACHTSTAGE!“

Vorschau:
Zu Silvester sind wir auf der Nordkette (über Innsbruck) und werden das Jahr mit einem Gala Dinner auf der Seegrube abschließen. Anschließend gibt es ein großes Feuerwerk. Ich bin schon sehr gespannt wie alles verlaufen wird und freue mich auf 2020. 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen Guten Rutsch und viel Segen, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

„You are never too old to set another goal or to dream a new dream.“ – C.S. Lewis

XOXO Luana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s