Diese minimale Ausrüstung bringt euer Workout auf das nächste Level!

Hallo Poderosas! Ich weiß nicht wie es euch geht, aber als Fitness-Liebhaberin fehlen mir meine Trainingseinheiten im Fitnessstudio sehr. Vor allem fehlen mir die Vielfalt der Geräte und die verschiedenen Gewichte. Genau deswegen habe sicherlich nicht nur ich in den letzten Wochen kreativ werden müssen, was Workouts angeht. Am Anfang sind mir die Ideen ausgegangen, aber nun bin ich begeistert, wie viel man mit Eigengewicht und minimaler Ausrüstung machen kann. Heute möchte ich euch ein paar Ideen mitgeben, wie ihr eure Home Workouts ein bisschen anders bzw. mehr „challenging“ gestalten könnt. 

Warm Up – da ich zuhause kein Laufband, keinen Crosstrainer oder sonstige Cardio Geräte habe, greife ich zu einem Springseil bzw. Speed Rope. Die sind erstens kostengünstig und zweitens brauchen sie nicht so viel Platz zum Lagern wie ein Cardio Gerät. Die Übungen mit der Speed Rope machen Spaß, der Puls wird schneller und man kommt ins Schwitzen. Perfekt zum aufwärmen oder für eine Cardio Session. 

Workout – für home workouts gibt es bereits super viel Content im Internet, wobei mir die Videos von Pamela Reif ehrlich gesagt am besten gefallen, aber mir gehen bei der ein oder anderen Übung die Gewichte trotzdem ab. Da kann das ein oder andere Zubehör enorm helfen. Vielleicht können sich ein paar von euch erinnern, dass ich euch in einem anderen home workout Beitrag meine Kettlebells vorgestellt habe. Die Tatsache, dass ich Kettlebells super für Übungen finde, hat sich bis heute nicht geändert. Mit Kettlebells kann man ideal Po-, Rücken-, Schulter-, Bauch- und Armübungen ausführen. Ich würde euch empfehlen eine Kettlebell zu wählen, mit einem angenehmen Gewicht, welches ihr für mehrere Übungen verwenden könnt. Somit spart ihr euch ein Hantelset und seid trotzdem sehr flexibel, was die Übungen angeht. kettlebell-aus-kunststoff-2-20-kg-gorilla-sports_100342_1
Als nächstes habe ich die Fitnessbänder für mich entdeckt, sie sind auch super praktisch und man kann mit ihnen tolle Po Übungen machen. Vor allem für diejenigen, die ein Knieschonendes Booty Workout machen möchten, kann ich Fitnessbänder oder Hip Bands wärmstens empfehlen. Das tolle an solche Bändern ist, dass sie so gut wie nichts wiegen und man sie überall hin mitnehmen kann. Außerdem habt ihr mit den Bändern eine andere Belastung am Po als mit der Kettlebell. 100964-3-Fitnessband-GROUPKopieWer intensiver Bauch trainieren möchte, sollte eventuell überlegen sich einen Gymnastikball zuzulegen. Es gibt mega gute Trainingsübungen mit einem Gymnastikball, bei denen die Abs richtig anfangen zu brennen. Ich persönlich trainiere nicht nur meinen Bauch mit dem Ball, sondern sogar auch meine Beine und meinen Po. 101111-Gymnastik-Fitness-Sitzball-matt-Variante

Cool down – mit einer Yogamatte, den Fitnessbändern und dem Gymnastikball könnt ihr euch auch dehnen, damit euer Körper nach dem Training runterkommt. Die Fitnessbänder sind ideal um Beine, Arme, und Schulter zu dehnen. Mit dem Gymnastikball könnt ihr genial euren Rücken und Rumpf dehnen, indem ihr euch auf den Ball legt. Generell habe ich in der Quarantäne angefangen mich mehr zu dehnen indem ich Yoga mache. Yoga ist definitiv viel anspruchsvoller als manche denken, aber es hilft mich morgens zu entspannen, um mit einem inneren Frieden in den Tag zu starten. 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Gorilla Sports

Seid ihr trotz geschlossenen Fitnessstudios fleißig geblieben? Welches Zubehör darf bei euren Trainingseinheiten nicht fehlen? 

„Health is not about the weight you lose. It’s about the life you gain.“ – Unknown

XOXO Luana 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s